SOS-Anfrage

Die schnelle Gewässerhilfe in Notsituationen:

Jetzt anrufen

Problemgewässer melden

 Zum Kontaktformular

Gutachten

Bei neuen Verfahren oder neuen Produkten stellt sich zuerst immer die Frage, ob es auch funktioniert und welches Risiko, welche Nebenwirkungen bestehen.

Unser Partner – die Firma Söll – ist ein weltweit tätiger Spezialist für naturnahe Pflege und Aufbereitung von Wasser. Seit über 25 Jahre produziert das Unternehmen umweltverträgliche Produkte für Garten-, Wirtschafts- und Naturteiche, Aquarien und Swimmingpools und hat auf diesem Gebiet sehr viel Erfahrung gesammelt und für deren Innovationen viele Patente erworben.

Da es sich gerade bei unserem Wasser um ein sehr sensibles Gut handelt ist die Frage nach den Auswirkungen auf unsere Natur berechtigt. Auch Söll hat dies erkannt und in den letzten Jahren mehrere Gutachten in Auftrag gegeben, die den Einsatz von SchlixX®plus und dessen Auswirkungen über einen längeren Zeitraum analysieren und beurteilen.

Die Analysen haben ergeben, dass das Produkt SchlixX®plus absolut organismenverträglich ist und keine Beeinträchtigung für Flora, Fauna, Wassertiere, Angler und Badende hervorruft. Das Produkt ist neutralsalzfrei. Es werden dem Gewässer auch keine Ionen zugeführt, die nicht ohnehin im Wasser bereits enthalten sind. Das Produkt wurde weltweit bereits über 360.000 mal an Endanwender wie Teichbesitzer oder Fischzüchter verkauft.

Auf Anfrage stellen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern die ausführlichen Umweltgutachten sowie eine FFH-Verträglichkeitsstudie vor. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

Erlaubnis

Bevor die Behandlung beginnen kann, muss eine wasserrechtliche Erlaubnis der zuständigen Behörde vorliegen.

In den meisten Fällen ist dies die Untere Wasserbehörde oder das Amt für Umweltschutz. Aus diesem Grund ist ein Antrag für die wasserrechtliche Erlaubnis für den Einsatz von SchlixX®plus zu stellen. Gern unterstützen wir Sie bei dieser Antragstellung und nehmen auch Kontakt mit den entsprechenden verantwortlichen Mitarbeitern in den Behörden auf.

Bitte achten Sie auch auf die notwendigen Zustimmungen weiterer Eigentümer des Gewässers.